Die Covid-19-Pandemie hat zweifellos zu einem Wandel geführt, bei dem die Menschen ihr Wohlbefinden über hohe Gehälter stellen. Eine kürzlich durchgeführte Umfrage hat gezeigt, dass mehr als die Hälfte der befragten Arbeitnehmer einen Arbeitsplatzwechsel in Erwägung ziehen, bei dem sie von zu Hause aus arbeiten können. Sogar mehr als die Hälfte gab an, dass sie auf eine Beförderung verzichten würden, wenn sie dafür ihre psychische Gesundheit in den Vordergrund stellen können. Der Druck, der von hochrangigen Positionen ausgeht, und die Erschöpfung, die sich aus dem ständigen Einsatz ergibt, scheinen es einfach nicht mehr wert zu sein. Die Arbeitnehmer sehen ein größeres Ziel darin, die Arbeit mit dem Familienleben und der psychischen Gesundheit in Einklang zu bringen.

Dieser Trend scheint vor allem für jüngere Arbeitnehmer zu gelten. In einer amerikanischen Umfrage gab mehr als ein Drittel der 25- bis 40-Jährigen an, dass sie sich nach der Pandemie nach neuen Möglichkeiten umsehen wollen, verglichen mit etwa einem Viertel der Arbeitnehmer insgesamt. Eine andere Umfrage ergab, dass 75 % der Millennials während der Pandemie gekündigt haben, um ihre psychische Gesundheit zu erhalten.
Da so viele Menschen ihre Prioritäten im Leben und bei der Arbeit neu setzen, scheint sich auch das Stereotyp des beruflichen Erfolgs zu ändern. Es ist weitgehend akzeptiert, mehr vom Leben zu erwarten als Geld und Status. Ein dramatischer Wandel im Leben ist jetzt etwas, das begrüßt wird. Viele Menschen wagen es, ihren Job zu kündigen, um etwas Neues und Unerwartetes zu tun, um ihren Träumen zu folgen. Sei es der Wechsel vom Journalisten zum Piloten einer Fluggesellschaft oder vom Qualitätsbeauftragten zum Landwirt. Es geht nicht mehr um den Gehaltsscheck, sondern um eine sinnvolle Arbeit. Beruflicher Erfolg bedeutet für viele heute, das Glück in ihrem Leben zu finden.
Es gibt immer mehr Unternehmen, die dabei helfen, einfühlsamere und integrativere Arbeitsplätze zu schaffen, wie z. B. die TLC Lions. Sie helfen Unternehmen bei der Bewältigung von Herausforderungen, denen sich Geschichtenerzähler gegenübersehen – gewöhnliche Menschen mit außergewöhnlichen Geschichten. Ihr Angebot umfasst Themen wie Gleichstellung und Behinderung, psychische Gesundheit (z. B. Depression und Stressbewältigung) und Talententwicklung (z. B. Führungsqualitäten und soziale Kompetenz). Unternehmen müssen sich mehr und mehr darauf konzentrieren, freundliche Arbeitsplätze zu schaffen, um den sich wandelnden Bedürfnissen der Arbeitskräfte gerecht zu werden. Organisationen müssen in der Lage sein, einen Schritt zurückzutreten und sich die Frage zu beantworten, «warum gibt es uns?». Nur wenn sie diese Frage auf überzeugende Weise beantworten können, können sie zielorientierte Mitarbeiter anziehen und halten.

Das Beratungsangebot der machCon:

Kontakt (Schweiz):

machCon GmbH
General-Guisan-Strasse 6
CH-6300 Zug

+41 (0) 41 229 40 23
contact@machcon.ch

Kontakt (Deutschland):

machCon Deutschland GmbH
Robert-Bosch-Strasse 1
D-78234 Engen

+49 (0) 7733 360 35 40
info@machcon.de

Copyright 2020 © machCon