Business people raising their hands at a business seminar

Scope Creep

Scope Creep entsteht beim unkontrollierten Hinzufügen von Anforderungen zum Projektumfang. Oft verursachen Kunden einen Scope Creep, indem sie Anforderungen wie neue Funktionalitäten im Projektverlauf hinzufügen, die nicht abgesprochen waren. Aber auch das Entwicklerteam selbst kann für den unkontrollierten Zuwachs an Anforderungen verantwortlich sein. Manchmal entwickeln sie mehr als verlangt war. Durch den Scope Creep wachsen Aufwände und Kosten unkontrolliert im Projekt und abgemachte Termine und Kosten können nicht eingehalten werden. Diese Gefahr muss daher kontrolliert werden. Es ist das Problem schlechthin bei den agilen Projektmanagement Methoden, die den Wert auf das flexible Zufügen von sich ändernden Anforderungen legen.

Young Caucasian blogger with earphones in ears and in plaid shirt drinking coffee and using laptop while sitting in coffee shop.

Ablenkung fördert Kreativität

Wie Bryan Lufkin in seinem bcc worklife-Artikel beschreibt, neigen Menschen dazu, in öffentlichen Räumen kreativer zu sein als isoliert zu Hause. Viele große Autoren, Maler und Philosophen haben ihre beste Arbeit in Cafés gemacht, wie z. B. JK Rowling, Pablo Picasso oder Jean-Paul Sartre.

Remote Arbeit von zu Hause aus ist die neue Normalität während der Covid-19-Pandemie und es könnte zu einem Dauerzustand werden. Wieder in die Öffentlichkeit zu gehen, um dort zu arbeiten, wird vielleicht eine Entscheidung sein, bei der wir uns fragen müssen, ob wir das überhaupt tun wollen. Aber es scheint, dass das Aufsetzen von Noise-Cancelling-Kopfhörern, um Außengeräusche auszublenden, am Schreibtisch zu Hause nicht dasselbe ist wie an einem Ort mit anderen Menschen. In vielerlei Hinsicht lösen Coffeeshops Kreativität auf eine Weise aus, wie es Büros und Wohnungen nicht tun. Die Forschung hat gezeigt, dass die Reize in Cafés sie zu effektiven Arbeitsumgebungen machen. Es ist die Kombination aus Lärm, Menschenmassen und visueller Abwechslung, die uns das richtige Maß an Ablenkung bieten kann, um Ideen zu generieren. Die Hintergrundgeräusche in einer öffentlichen Umgebung können unser kreatives Denken fördern – es ist also nicht nur der Kaffee.

an crawling on computer laptop, with building window

Präsentismus

Die Problematik des Präsentismus ist schon seit langem bekannt. Lange auf der Arbeit zu bleiben, nur um den Chef zu beeindrucken, schafft ein toxisches Umfeld, das zu Überarbeitung führt. Die Pandemie hat uns einen Weg zur Remote-Arbeit gezeigt, allerdings arbeiten die Menschen jetzt tatsächlich länger als je zuvor. Nachrichten werden zu jeder Tageszeit beantwortet, nur um zu zeigen, wie engagiert die Leute sind. Präsentismus ist einfach digital geworden. Unbewusste Vorurteile halten diese Praxis aufrecht. Solange wir nicht erkennen, wie schädlich diese Praxis ist und aktiv einen Arbeitsplatz schaffen, der sie verhindert, werden wir für immer Sklaven des Präsentismus sein.

Woman working from home on a laptop / notebook with cat pet with her.

Corona Situation Schweiz und Deutschland im Vergleich

Da die machCon in beiden benachbarten Ländern Deutschland und Schweiz aktiv ist, fallen uns einige Unterschiede bei den Einschränkungen auf. Bereits im April 2020 veranlasst Deutschland eine bundesweite Maskenpflicht in allen Supermärkten, während in der Schweiz erste Kantone diese erst im August 2020 einführen. Auch die 2G Regel für die Zertifikatspflicht, welche Ungeimpfte ausschliesst, wurde in der Schweiz erstmals Ende Dezember 2021 eingeführt, während Deutschland bereits im September 2021 erstmals die 2G Regel einführt.

Bei der Impfquote gibt es auch Unterschiede: Während in Deutschland zurzeit 71% der Bevölkerung vollständig geimpft sind, sind es in der Schweiz erst knapp 68% . Auch die Auffrischungsimpfung haben in der Schweiz erst knapp 26% der Bevölkerung erhalten, während in Deutschland bereits knapp 40% eine Auffrischung erhalten haben.¹

Die Auswirkungen dieser nicht allzu drastisch wirkenden Unterschieden ist allerdings verheerend. Während in der ersten Januarwoche 2022 in Deutschland um die 450 Neuansteckungen pro Mio. Einwohner gemeldet wurden, waren es in der Schweiz 2260.²

Als Problembereich wird oft die Gastronomie erwähnt, wo das Maskentragen oft für Stunden ausbleibt. Weiterhin gilt, dass die Kontakte weitgehend minimal gehalten werden sollen, und es bleibt bei einer Heimarbeitspflicht, wo es möglich ist. Auch wir bei machCon geniessen weitgehend die Vor- und Nachteile der Heimarbeit.

Two young women laughing behind their male colleague

Der Wert von Klatsch und Tratsch

Evolutionstheorien zeigen, dass sich Klatsch und Tratsch entwickelt haben, um die Zusammenarbeit in einer Gruppe zu erleichtern. Indem wir über andere Menschen sprechen, können wir lernen, mit wem wir zusammenarbeiten und von wem wir uns fernhalten sollten. Dies hilft einer Gruppe, besser zusammenzuarbeiten. Am modernen Arbeitsplatz lehrt uns dieses tief verwurzelte Verhalten, welchen Kollegen man vertrauen kann und mit welchen man vorsichtig sein sollte.

Crown for man who deserves it. Happy businessman hold crown grey background. Kings crown. Royal coronate symbol. Crwn jewel. Award and prize. Crowning glory. Glory and ambitions. Big boss

Das Tiara Syndrom

Sheryl Sandberg erwähnte das Tiara-Syndrom in ihrem Handbuch Lean In, das eine Anleitung für die nächste Generation bietet. Das Syndrom beschreibt, dass viele Frauen den Kopf einziehen, hervorragende Arbeit abliefern und hoffen, dass die richtigen Leute das bemerken – und ihnen eine Tiara auf den Kopf setzen. Natürlich kann das passieren, aber es ist nicht sehr wahrscheinlich. Und Hoffnung ist keine gute Strategie!
Tatsache ist, dass Frauen um Dinge verhandeln müssen, die ihre männlichen Kollegen oft als selbstverständlich ansehen. Der Arbeitsplatz ist für Frauen noch nicht gleichberechtigt. Es ist naiv zu glauben, dass es nur darauf ankommt, hervorragende Ergebnisse zu erzielen, um im Beruf erfolgreich zu sein.

Young woman using laptop on a beach

Digitale Nomaden

Viele Länder erteilen jetzt ein Einjahresvisum für Arbeitnehmer, die ihre Arbeit jetzt aus der Ferne erledigen können. Darunter sind Barbados oder Estland. Das Arbeiten von einer Hütte mit Wi-Fi-Verbindung in Schweden oder den USA aus ist viel attraktiver geworden, seit die Arbeit für viele Menschen digital geworden ist. Das Interesse am digitalen Nomadentum war noch nie so groß wie heute. Laut Airbnb hat sich die Zahl der Langzeitaufenthalte im Jahr 2020 fast verdoppelt. Eine Studie zeigt, dass die Digital-Nomaden-Population in den USA von 2019 bis 2020 um 50 % gestiegen ist. Viele Unternehmen erlauben es ihren Mitarbeitern mittlerweile, auf unbestimmte Zeit aus der Ferne zu arbeiten, und Umfragen haben gezeigt, dass viele Menschen in irgendeiner Form weiterhin aus der Ferne arbeiten möchten. Das kann von zu Hause aus sein oder von einem Häuschen am Meer oder sogar aus einem Ranchhaus außerhalb der teuren Stadt, in der sie bisher gewohnt haben. Heute leben die Menschen nicht mehr dort, wo ihre Arbeit ist, sondern sie arbeiten dort, wo sie leben.

Bored Employee In Video Conference

Zoom-Müdigkeit

Seit dem Ausbruch der Covid-19-Pandemie verbringen Mitarbeiter mehr Zeit mit Videoanrufen als je zuvor. Und viele Menschen finden das anstrengend. Aber was genau ist es, das Videoanrufe im Vergleich zu Face-to-Face-Meetings anstrengender macht?
Ein Videoanruf erfordert mehr Konzentration als ein Gespräch von Angesicht zu Angesicht. Wir müssen uns mehr anstrengen, um nonverbale Hinweise wie Gesichtsausdrücke, den Tonfall der Stimme und die Körpersprache zu verarbeiten. Wenn der Geist zusammen ist, aber der Körper nicht, entsteht eine Dissonanz, die anstrengend ist. Man kann sich nicht auf natürliche Weise in das Gespräch hineinbegeben.

Projektmanagement am Bodensee und der Schweiz

Schritte zu einer guten Führung – Schritt #4: Fortsetzung der Konversation

Wenn Führungspersönlichkeiten die Aufmerksamkeit ihrer Zuhörer gewonnen, ihren Wunsch nach Veränderung angeregt und diesen Wunsch mit Gründen bekräftigt haben, ist das ein Anfang. Wenn die Veränderungsidee jedoch konzeptualisiert und umgesetzt wird, wird sie sich weiterentwickeln. Neue Einsichten werden entstehen, Probleme werden auftreten, Fragen werden aufgeworfen und Widerstand wird auftauchen. Wenn die Vorwärtsdynamik beibehalten werden soll, muss das Gespräch zwischen den Führern und ihren Anhängern fortgesetzt werden.

pexels-close-up-photography-of-woman-sitting-beside-table-while-3178818

Wie wir Erfolg neu definieren

Die Covid-19-Pandemie hat zweifellos zu einem Wandel geführt, bei dem die Menschen ihr Wohlbefinden über hohe Gehälter stellen. Eine kürzlich durchgeführte Umfrage hat gezeigt, dass mehr als die Hälfte der befragten Arbeitnehmer einen Arbeitsplatzwechsel in Erwägung ziehen, bei dem sie von zu Hause aus arbeiten können. Sogar mehr als die Hälfte gab an, dass sie auf eine Beförderung verzichten würden, wenn sie dafür ihre psychische Gesundheit in den Vordergrund stellen können. Der Druck, der von hochrangigen Positionen ausgeht, und die Erschöpfung, die sich aus dem ständigen Einsatz ergibt, scheinen es einfach nicht mehr wert zu sein. Die Arbeitnehmer sehen ein größeres Ziel darin, die Arbeit mit dem Familienleben und der psychischen Gesundheit in Einklang zu bringen.

blog 3

Schritte zu einer guten Führung – Schritt #3: Verstärken mit Gründen

In einer Zeit der Krise sind die Metriken eine Hintergrundmusik für die Diskussion, aber Entscheidungen basieren nie direkt auf ihnen. In einer Zeit der Krise stellt sich die Frage, welches von einer Reihe von Programmen neue Mittel erhält und welches in welchem Umfang gekürzt wird. Letztlich beruhen Entscheidungen nicht auf der Analyse von Zahlen, sondern auf einem Bauchgefühl dafür, was für die Organisation zu diesem Zeitpunkt wichtig ist. Das Maß an Leidenschaft, das verschiedene Führungskräfte für verschiedene Programme empfinden, ist der entscheidende Faktor für die getroffenen Entscheidungen.

Es ist eine Illusion, dass Statistiken allein schwierige Entscheidungsfragen lösen können, weil statistische Systeme allein keine Bedeutung erzeugen. Es gibt immer Fragen außerhalb der Statistik: Warum werden diese speziellen Zahlen überhaupt erst analysiert? Und welche Maßnahmen sollen auf der Grundlage der Ergebnisse der statistischen Analysen ergriffen werden?

istockphoto-1189301950-612x612

Schritte zu einer guten Führung – Schritt #2: Lust auf eine andere Zukunft wecken

Das Verlangen nach etwas anderem zu wecken, ist der schwierigste Aspekt der Führung. Führungspersönlichkeiten haben nur Sekunden, um für eine neue Idee zu plädieren und die Zuhörer dazu zu bringen, eine andere Zukunft zu erforschen. Das Publikum trifft seine erste Entscheidung auf der Grundlage schneller, intuitiver, gefühlsbetonter Prozesse. Die Entscheidungen werden getroffen, lange bevor die Führungspersönlichkeiten eine Reihe von rationalen Argumenten für das, was vorgeschlagen wird, vorbringen können. Wie können Führungspersönlichkeiten die Menschen zur Vernunft bringen, wenn sie Entscheidungen aus emotionalen Gründen treffen? Führungskräfte müssen erkennen, dass es bei der Herausforderung nicht darum geht, den Zuhörern die Argumente der Führungskräfte aufzuzwingen – was ohnehin unmöglich ist. Es geht nicht darum, die Zuhörer in eine Position zu bringen, die die Führungspersönlichkeiten in ihrer größeren Weisheit vorausgesehen haben. Es geht darum, schnell den Wunsch nach Veränderung zu wecken.

Das Beratungsangebot der machCon:

Kontakt (Schweiz):

machCon GmbH
General-Guisan-Strasse 6
CH-6300 Zug

+41 (0) 41 229 40 23
contact@machcon.ch

Kontakt (Deutschland):

machCon Deutschland GmbH
Robert-Bosch-Strasse 1
D-78234 Engen

+49 (0) 7733 360 35 40
info@machcon.de

Copyright 2020 © machCon